Seitenleiste


Münchener Wohnungsunternehmen mit Tradition

18 Genossenschaften und vier Unternehmen, die ihre Wurzeln in der Gemeinnützigkeit haben, sind in der GIMA zusammengeschlossen und verständigen sich mit ihrer Mitgliedschaft auf Mindestverpflichtungen zugunsten der Mieter:

  • Verzicht auf Luxusmodernisierung
  • Begrenzung der Bestandsmieten auf die ortsübliche Miete (Mietspiegel)
  • Verzicht auf Aufteilung des Objektes für die Dauer von mindestens zehn Jahren

Unsere Mitgliedsunternehmen halten rund 32.000 Mietwohnungen in München und Umgebung in ihrem Bestand und entwickeln ihre Bestände langfristig.

Sie zahlen Marktpreise, spekulieren aber nicht mit den Objekten und sind für viele Lösungen offen. Dazu gehören auch Leibrente, Erbbaurecht und das lebenslange Wohnrecht für die Vorbesitzer.

(Durch Anklicken der nebenstehenden Symbole erfahren Sie mehr)